Pflanzen in den Innenräumen wirken beruhigend, sorgen für eine gute
Akustik, Luftqualität und - feuchtigkeit

Vertikaler garten und Grüne Wände - Wertykalni

 

GALERIE UNSERER REALISIERUNGEN


 

Vertikale Gärten im Eingangsbereich der Gebäude Varso 1&2

Ort: Varso 1&2, Warschau
Bauherr: HB Reavis
Projekt: HRA Architekci
Bereich: Eingangsbereich/Rezeption, Food Court
Fertiggestellt: März-Juli 2020
Größe der grünen Wände: 15,82 m2

In der ersten Jahreshälfte 2020 hatten wir in Zusammenarbeit mit HRA Architekci die Möglichkeit, den Eingangsbereich der Gebäude Varso 1&2 zu gestalten. Der Warschauer Komplex beherbergt fast 64 Tausend m2 Büros - unsere Aufgabe war es, für den täglichen Komfort und das Wohlbefinden der Mitarbeiter und Gäste zu sorgen.

Die geräumige Halle Varso Place ist mit vertikalen Gärten aus lebenden Pflanzen mit einem vollautomatischen Bewässerungssystem ausgestattet. Wir wählten sie passend zu den räumlichen Bedingungen aus und installierten eine Assimilationsbeleuchtung, um die Entwicklung der Pflanzen weiter zu unterstützen, obwohl in dem Glasgebäude genug günstiges diffuses Licht vorhanden ist. Hinter dem Empfangstisch wurden vertikale Wände platziert, die schon am Eingang die Präsenz eines natürlichen Elements markieren. In Varso 1 sind drei Töpfe mit Palmen ein zusätzliches biophiles Element.

Freistehende, zweiseitige vertikale Gärten (mit je 208 Pflanzen) dienen als Trennwände, die den Empfangstisch von den transparenten Aufzügen trennen. Die Begrünung ist somit auch für Personen sichtbar, die sich zwischen den Stockwerken bewegen. Die Komposition selbst, die in einer wellenartigen Linie angeordnet wurde, spiegelt das Bewegungsbild sehr gut wider. Das Team von HRA Architekci verzichtete bewusst auf Vollwände und sorgte für einen freien Zugang für Fußgänger im gesamten Erdgeschoss - so wurde der Effekt maximaler Offenheit erreicht. Ein solches Vorgehen führt eine Perspektive ein, die wir mit dem Gefühl von Freiheit und wohltuendem Aufenthalt in der Natur verbinden.

Neben dem Eingangsbereich haben wir auch einen separaten Restaurantbereich eingerichtet. In der Mitte des Food Court haben wir einen großen Topf mit einer Sitzgelegenheit aufgestellt, und der Raum um die Tische wurde durch dreieckige Töpfe abgetrennt. In jedem von ihnen befinden sich Pflanzenarten unterschiedlicher Höhe, die eine Komposition bilden, die die natürliche Anordnung des Grüns in der Natur widerspiegelt. Ein solches Verfahren führt reiche sensorische Informationen im Sinne des biophilen Designs ein.

Quellen der Fotos: 1. Varso.com 2. Hra.pl

 

Schreiben Sie uns eine Email ››


 

 
 

Kunden, die uns vertraut haben


 

kimisushi
tetris logo
buromobel experte
business link
efinity
golabek fin
h_and_m
katalog2019
la beaute
level27
logo
matex
muzeum powstawnia warszawskiego
skanska